Selbstverteidgungs-Seminar für Frauen in Erlangen am 14.04.2012


Am 14.04.2012, einem Samstag, fand wieder ein fünfstündiger Selbstverteidigungs-Tageskurs statt. Geübt wurde in den Räumlichkeiten von Markus Dae Ryung Prühs, dem Gründer von YogaAum, in der Helmstraße 9 in der Innenstadt von Erlangen. Um 14 Uhr ging es dann auch schon nach einer kurzen Einführung und Vorstellungsrunde los. Insgesamt waren wir zu fünft, sodass man optimal die einzelnen Techniken und Bewegungsformen in Zweiergruppen üben konnte.

Nachdem wir uns aufgewärmt hatten, wurden verschiedene Übungen zur Gleichgewichtsschulung und Koordination des Körpers durchgeführt. Anschließend wurde damit begonnen, auf eine zuerst weniger bedrohliche Haltung des Gegenübers, angemessen und selbstbewusst zu reagieren. Hier wurde die Idee und das Prinzip der abrupten Bewegungsunterbrechung, Vorwärtsbewegung sowie die Miteinbeziehung eines Nervendruckpunktes praktisch aufgezeigt.

Zwischendrin gab es immer wieder Lockerungsübungen, u.a. in Form von Pratzentraining. Für einige war das eine ganz neue und interessante Erfahrung, da die freiwerdende Energie bei einem unvermittelten Schlag selbstverständlich nicht tagtäglich geübt wird.

Weiterhin wurde das Prinzip der effizienten und einfachen Technik in Form von Hebeln erläutert, die durch richtiges Anwenden von körperlicher und geistiger Kraft, stets zum Erfolg führt. Hier wurde besonders auf die richtige Verteidigung bei Würgegriffen, Festhalten an Handgelenken, Umklammerungen des Körpers und einer Festlegetechnik am Boden eingegangen. Auch wurde das Abwehren gegen Faustschläge und Ohrfeigen geübt. Die Teilnehmerrinnen wurden immer durch mich dahingehend geprüft, ob das zuvor erlernte verstanden - und auch sinnvoll angewendet werden konnte.

Wie man sich im Alltag (z.B. Nachts in der Stadt) verhält um eine Konfrontation nicht entstehen zu lassen oder aber wie es möglich ist eine Gefahrensituation vorzeitig zu erkennen, wurde in kleinen Rollenspielen durchgeführt. Hier ging es darum, den Teilnehmerinnen eine einfache Lösung aufzuzeigen, um eine Bedrohungshaltung oder einen Angriff bereits im Vorfeld studieren zu können, um sich schlussendlich hier bereits geistig auf ein entsprechendes Abwehrverhalten einzustellen.

Als Abschluss gab es eine spezielle Übung, welche wesentlichen Einfluss auf das körpereigene Verhalten, besonders die Adrenalinausschüttung hatte. Hier ging es vor allen Dingen darum, aufzuzeigen, wie eine optische Veränderung eines Menschen, eventuell auf das Bewusstsein des Gegenübers bedrohlich wirken kann, obwohl sich hinter dieser Fassade dennoch die selbe Person wie zuvor befunden hat. Ziel war es, sich durch äußere Einflüsse nicht täuschen zu lassen, einen klaren Kopf zu behalten und Selbstbewusstsein auszustrahlen.

Der Kurs wurde schließlich nach etwa fünf Stunden durch einige Formen aus dem Tai Chi und der Meditation abgerundet. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei allen Teilnehmerinnen für ihr Engagement, ihre Freude an den Übungen und den tollen Tag bedanken. Ein besonderes Dankeschön geht auch an Markus Dae Ryung Prühs der uns den Trainingsraum zur Verfügung gestellt hatte.

#SelbstverteidigungFrauen #Erlangen

Zanshin

Postfach 10 01 37

91191 Lauf a.d. Pegnitz

info(at)zanshin-erlangen.de

Tel: 0176/70403838

Wu Xing Do

Erlanger Str. 15

90542 Eckental-Eschenau

  • Twitter Social Icon
  • Facebook Zanshin Erlangen
  • Youtube Zanshin Erlangen
Finde uns

© 2010 - 2020 by Zanshin Erlangen